Kinesiologie Tape | Taping Anleitung | selber tapen | tapen Anleitung

Kinesiologie Tape | Taping Anleitung | selber tapen | tapen Anleitung

Allgemeine Hinweise zu den Kinesiologie Tape Taping  Anleitungen

Sie möchten sich selber tapen? Bevor Sie mit der Taping Anleitung beginnen, legen Sie sich eine Schere bereit, die für die Anwendung geeignet ist.
In manchen Fällen werden Sie zusätzlich einen Partner benötigen.

Folgende Tapeformen werden beschrieben:

  • I – Tape
  • Y – Tape
  • X – Tape

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise und Empfehlungen zu unseren Kinesiologie Tape Anleitungen:

Stellen Sie fest welchen Bereich Sie tapen möchten. Da manche Körperregionen schwer zugänglich sind, könnten Sie einen Partner benötigen.

Reinigen Sie den Bereich den Sie tapen möchten mit Wasser und Seife oder mit Alkohol, bevor Sie das Kinesiologische Tape anbringen. Stellen Sie sicher, dass der Bereich trocken, sauber und frei von Lotion oder Öl ist. Der Bereich muss nicht 100%ig rein sein, jedoch können Verunreinigungen zu einem früheren Ablösen des Tapes führen.

Untersuchen Sie die Muskelgruppe mit den Fingern, um festzustellen, in welche Richtung die Muskeln verlaufen. Dehnen Sie den Muskel soweit wie möglich, indem Sie das entsprechende Gelenk beugen oder strecken und das betreffende Gewebe in Spannung bringen.

Messen Sie nun die Länge der Tape Streifen ab und schneiden Sie die Anzahl der benötigten Tapes von der Rolle ab. Je nach dem zu behandelnden Bereich werden Sie mehrere Streifen Kinesiology Tape benötigen.

Reißen Sie das Trägerpapier des Tapes ein und entfernen das Papier auf einer Seite.

Dehnen Sie den Muskel, und bringen Sie das Tape in der Mitte des Bereichs an, den Sie tapen wollen. Dehnen Sie das Tape nicht! Reiben Sie dieses erste Stück des Tapes, das Sie aufgebracht haben, fest mit Ihrer Hand an. Die Wärme Ihrer Hand wird nun das Acryl – Haftmittel aktivieren.

Sobald das erste Stück sitzt, lösen Sie vorsichtig den Rest des Papiers vom Tape ab. Bringen Sie das Kinesiologie Tape behutsam auf den gewünschten Bereich auf, aber drücken Sie es noch nicht zu fest an.

Halten Sie den Muskel weiterhin gedehnt. Dehnen Sie das Tape ein wenig und drücken Sie es fest auf den Bereich, den Sie tapen möchten.

Reiben Sie das Tape fest. Hierbei soll Reibungs-Wärme entstehen um das Acryl – Haftmittel zu aktivieren.

Sonst haben Sie nichts zu tun – das war es schon!